Ausstellung „Juri Gagarin – Ikone der Raumfahrt“ im Ikonenmuseum, Lenzburg

Kaum gegründet und schon wartet die Lenzburg Space Agency LESA auf mit einer ersten Veranstaltung zur Raumfahrt: In Kooperation mit unserem benachbarten Ikonenmuseum hat die LESA eine Pop Up-Ausstellung (vom 7.4. bis 31.01.2020) über den russischen Nationalhelden Juri Gagarin konzipiert.
Vernissage am Sonntag, 7.4.2019, 11:00 Uhr. Durch die Gagarin-Ausstellung führt LESA-Direktorin Christine von Arx.
Adresse: Ikonenmuseum / Museum Burghalde, Schlossgasse 23, 5600 Lenzburg.

Pressemitteilung (Kurzfassung)
Der Mondlandung vor 50 Jahren geht eine mehrjährige Phase aus Visionen, Erkundungen und Teilerfolgen voran. 1960 wird Juri Alexejewitsch Gagarin (1934-1968) als erster Kosmonaut für eine Mission ins All ausgewählt. Am 12. April 1961 absolviert der 27-jährige Pilot mit dem Raumschiff Wostok 1 seinen spektakulären Raumflug und und geht mit seiner Erdumrundung in 108 Minuten als Held der Sowjetunion in die Geschichtsbücher ein. Sein Porträt findet sich ikonengleich auf wertvollen russischen Lackminiaturen, Postkarten, Medaillen und Briefmarken. In Form einer Pop Up-Ausstellung zeigt das Ikonenmuseum ausgewählte Exponate.

Informationen zur Veranstaltung: www.overthemoon.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
15 − 8 =